Bachblüten-Therapie

Heile die Seele, nicht die Krankheit. (Dr. Edward Bach)

 

bachblüten

Diese Form der Therapie wurde von dem Engländer Dr. Edward Bach begründet und beruht auf der Annahme, dass die gebundene Energie einiger Blüten positive und regulierende Auswirkungen auf eine kranke Psyche hat. Da Körper und Geist in engem Zusammenhang stehen, kann sich eine kranke Psyche auch körperlich auswirken. Wird der Geist geheilt, wird daher oft auch der Körper geheilt. So können nicht nur Verhaltensauffälligkeiten auf sanfte Weise reguliert werden, sondern auch die daraus resultierenden körperlichen Beschwerden.

Ich werde mir daher für die Behandlung mit dieser Therapieform genug Zeit nehmen, um Ihren Liebling in seiner gewohnten Umgebung zu beobachten. Eine ausführliche allgemeine gehört ebenso zum ersten Termin, wie die detaillierte Beschreibung des Problems. Um die passende(n) Blüte(n) zu finden werden wir nicht nur die Verhaltensauffälligkeiten der Fellnase besprechen, sondern auch alltägliche Situationen durchgehen, wie die Begegnung mit Artgenossen oder fremden Menschen, das Fressverhalten u.a.

Es kann sein, dass nach einiger Zeit eine Anpassung der Blüte notwendig ist, da sich das Verhalten des Tieres aufgrund der verabreichten Bachblüten ändern kann. Scheuen Sie sich daher nicht, mich bei jeder Veränderung, die Ihnen auffällt, mich zu kontakteiren.

 

Ich muss Sie darauf hinweisen, dass die Bachblüten-Therapie schulmedizinisch nicht anerkannt und die Wirkungsweise nicht erwiesen ist.

© 2016 Fell im Einklang. Webdesign by Das Marek